Andreas Boppart: Hoffnung – Zuversicht in Zeiten von Corona

Ein Buch, das tiefer gräbt und den Horizont aufreißt.

Der Coronavirus hat eine Krise ausgelöst und von heute auf morgen unser Leben verändert – bis in die persönliche Bereiche hinein.

Manche haben viel verloren, von Freiheiten über die berufliche Existenz bis hin zu nahestehenden Menschen – oder den Glauben und die Hoffnung. Corona ist Anlass, darüber nachzudenken, was im Leben wichtig ist, was trägt und bleibt.

Auszug aus dem Inhalt:

18 Hoffnungsmenschen geben einen ganz persönlichen Einblick in die Tiefpunkte ihres Lebens und erzählen von ihren Erfahrungen, warum und wie sie trotz allem Hoffnung gefunden haben.

Dazu gehören unter anderem:
Inka Hammond, Tobias Teichen, Deborah Rosenkranz, Johannes Hartl, Samuel Koch, Elke Werner…

Neugierig geworden?

Andreas Boppart ist der Herausgeber des Buches „Hoffnung: Zuversicht in Zeiten von Corona“. Es ist im SCM- Verlag erschienen und kostet 9,99 €.

Weitere Beiträge
Menü