Chance auf einen Neuanfang

Ein glimmender Docht verraucht eher, als dass die Kerze wieder brennt.

Eine umgeknickte Pflanze wird eher eingehen und absterben, als dass sie wieder blüht.

Das geknickte Rohr wird er nicht zerbrechen, und den glimmenden Docht wird er nicht auslöschen. In Treue trägt er das Recht hinaus.

Jesaja 42, 3

Gott handelt gegen diese Erfahrung der Realität, die unser Leben so massiv bestimmt. Wer einknickt oder ausbrennt ist noch lange nicht Kompost oder Rauch von gestern.

Jede Krise birgt mindestens eine Chance auf einen Neuanfang.

Wer biegt heute noch einen krummen Nagel gerade? Wer repariert den defekten Mixer? Wie lebendig ist die Hoffnung bei einem Begräbnis, dass der Tote eines Tages wieder fröhlich um die Ecke kommt?

Viel Hoffnung verraucht, weil die Erfahrung uns lehrt, wie begrenzt die eigene Fähigkeit ist, aus einem glimmenden Docht wieder ein helles Feuer zu entfachen. Wieviel Luft braucht die Lunge um eine verloschene Flamme zum Leuchten zu bringen, wieviel Mut und Hoffnung braucht es in einem kranken Leben Gesundheit zu erwarten, einem geknickten, depressiven, traurigen Menschen wieder ein befreites Lachen abzuringen, einem demotivierten Mitarbeiter wieder Wertschätzung, Dankbarkeit entgegenzubringen und den Sinn seiner Tätigkeit zu unterstreichen? Wieviel Puste und Aufstehmentalität benötigt unsere Nation nach der Coronakrise?

Gott hat keine Freude am Einknicken und Auslöschen.

Er ist einer der aufsteht, aufbricht, investiert wo andere längst das Handtuch werfen. Er bringt diese Energie gegen alle Schlechtrederei und Miesmuschelverfechter auf. Das geknickte Rohr wird er nicht zerbrechen, und den glimmenden Docht wird er nicht auslöschen. In Krisenzeiten muss man eingeknickte und ausgebrannte Menschen nicht lange suchen. Was für eine Gelegenheit als Mutmacher und Impulsgeber der Hoffnung Leucht- und aufrichtende Zeichen zu setzen.

Wer richtet Dich auf? Wer versorgt Dich mit ausreichend Puste?

Weitere Beiträge
Menü