Seelsorge

Seelsorge – ein sehr altes Wort, das nicht mehr in unsere moderne Sprache zu passen scheint …

Oder doch? Die Sorge um die Seele – oder vielleicht auch das Kümmern und Versorgen eines traurigen, verletzten Herzens?

Was, wenn mein Herz traurig und verletzt ist?

Auf Verletzungen, Schmerzen oder Einschränkungen an deinem Körper reagierst du im Normalfall sofort.
Du kümmerst dich darum – setzt alles daran, dass es wieder gut und heil wird und ziehst evtl. sogar jemanden hinzu, der einen Blick drauf wirft und es behandelt.

Doch wie gehst du mit einem traurigen, verletzten Herzen um?
Schmerzt dein Herz aufgrund von schwierigen Lebensumständen und/oder Verletzungen der Gegenwart oder auch der Vergangenheit? Raubt dir dieser Schmerz die Kraft fürs Leben, für deinen Alltag?

Wie reagierst du darauf? Versuchst du dich abzulenken, die Sache zu verdrängen oder zu überdecken? Vielleicht kümmerst du dich darum, doch du kommst alleine an deine Grenzen!

Die Bibel, der Ratgeber fürs Leben, sagt:

Mehr als alles, was man sonst bewahrt, behüte dein Herz; denn aus ihm strömt das Leben

Sprüche 4,23

Ein Herz in zwei Händen

Unser Angebot

Es ist sehr hilfreich und befreiend Belastendes, das dein Herz traurig macht und dich vielleicht sogar lähmt, vor einer neutralen Person auszusprechen. Ein Austausch und das gemeinsame Suchen nach Lösungen ermöglicht es, dass dein Leben wieder leichter wird!

Wir*, das Seelsorgeteam, sind gerne bereit, dir bei diesem Versorgen deines Herzens zur Seite zu stehen.
Trau dich und ruf doch an oder schreib uns eine Nachricht! Alle unsere Gespräche führen wir absolut vertraulich.

Wir, das sind:

  • Gabriele Erne
  • Maria Kramer
  • Karen Morsch
  • Tobias Morsch
  • Anne Stenzel
  • Maria Wagner
Menü